Pilze und ne Schnecke

Tut ihr euch auch immer so schwer mit Überschriften? Am liebsten würde ich alles durchnummerieren, aber dann weiß man ja gar nicht mehr um was es in dem Beitrag geht.

Bei meinem Ausflug nach Sachsen sind diese zwei Pilze entstanden. Ich wollte eigentlich eine ganze Seite damit machen, aber ich habe den Faden verloren.

So kann mir heute die glorreiche Idee das die restlichen Pilze einfach von dieser Schnecke aufgefressen worden sind.

Beide Skizzen habe ich mit den PITT artist pens von Faber-Castell gezeichnet. Bei der Schnecke habe ich zunächst mit Kreuzschraffur gearbeitet bin jedoch mehr zur Schreibschraffur über gegangen da dies besser zur Schnecke passte.

Eine kleine Vorankündigung, morgen geht ein neues Video von mir online. In diesem zeige ich wie ich einen Leuchtturm auf einen Stein male. Morgen zunächst eine Zeitraffer Version und am Samstag folgt die Echtzeit Version mit Kommentaren. Ich bin auf eure Meinungen gespannt.

 

PITT artist ink pens

They are finally here, my studio box full of 60 Pitt artist pens from Faber-Castell. It’s the complete set only 4 metalic pens are not in this box. The pens are equipped with a brush tip and filled with water-resistant light-resistant artist’s ink. I have always sketched with these pencils as you know, only I had a few colors that pushed me to the limit.

Now I have the wide selection. And I already did the first test with them in the ICE yesterday at 300 km/h. My favorite motive of the ladybugs had to serve it.

Of course, you will not get a smooth transition like Copics or Polychomos or Albrecht Dürer pens. As soon as the ink is dry, it is waterproof. I make my transitions with hatchings and textures. In doing so, I always draw small curls and crosses make them brighter and then paint or tie them up with a different color. This can be seen very well with this ladybird.

My second test with the new box are two sketches for a sales order. The requirement was the color “taupe”. Since this was not available directly in the set, I have worked it out by painting several colors on top of each other.

As you can see above, I have tested several colors together in swatches. The desired color was created by a light skin tone and various warm shades of gray.

In between, I found that you should let the paper dry otherwise you get too dark spots or the paper softens too much. It simply paints on dry paper more pleasantly. However, nothing has bleeded through to the other side of the paper.

I hope I could give you a small impression of these pens. If you still have questions, always get out with it.

Annett

Eagle head

On such a beautiful Sunday I like to push the office work in front of me and lie with Sherlock Holmes in the ears on the garden furniture and swing some of my Pitt artist pens Faber-Castell.

This time, a bald eagle had to serve. Due to limited color choices, the beak and eye color are not quite accurate, but I did my best.

Löwenstatue

So kurz vor meinen Aufnahmen zu einem neuen YouTube Tutorial dachte ich mir, muss ich noch einen Blogpost machen. Und wenn es nur eine Tuscheskizze ist. Ich habe für diese Löwenstatue Gebrauch von meinen PITT artist Pens von Faber-Castell gemacht. Ich habe die kalten Grautöne verwendet. Als Vorzeichnung habe ich einen XS PITT artist Pen in schwarz genommen. Das Bild selber habe ich zufällig aus Pixabay ausgewählt.

Tuschezeichnung Löwe
Tuschezeichnung Löwe

Anfänglich habe ich nur den Löwen auf dem Sockel gezeichnet. Danach habe ich eine der Säulen hinzugefügt. Dabei habe ich festgestellt, dass durch den dunklen Kontrast die Statue erst so richtig zur Geltung kommt. Also habe ich kurz entschlossen den restlichen Hintergrund auch noch eingefärbt. Was denkt ihr?

Nun werde ich mich aber weiter über mein Video hermachen, so das ich es pünktlich zum Wochenende veröffentlichen kann wenn nichts dazwischen kommt.

Radtour

Gestern haben wir mit der Familie eine 20 km Radtour gemacht. Das Wetter war einfach traumhaft. So konnte ich nicht widerstehen bei zwei Pausen das Skizzenbuch zu zücken. Zu sehen sind oben die Mühle auf dem Egelsberg und unten ein Blick auf den Elfrather See.

Liveskizze Segler Muehle
Liveskizze Segler Muehle

Bei den Seglern war es schwierig. So wie sie auf dem Bild abgebildet sind waren sie​ nie zu sehen. Ich habe sie nacheinander gezeichnet als sie ins Blickfeld kamen. Das führte zu einem kleinen Fehler. Der linke Segler ist viel zu klein für den Vordergrund. Er müsste viel weiter nach hinten. Naja was sollen, man ist nicht perfekt.