Löwenzahn

Lockere Aquarelle waren bisher diese Woche meine Ambition. Ich habe gerade eben zwei neue Bilder hochgeladen. Zum einen ist es eine Landschaft die aus einem fast komplett zufälligem Gekleckse und Farbauftrag entstanden ist.

Aquarell am See
Aquarell am See Hol es dir

Ich habe bereits an einem anderen Beispiel Videomaterial aufgenommen und plane ein Video zu veröffentlichen, wo ich euch zeige wie ich aus so wildem Gekleckse etwas zaubere.

Das zweite Bild, was noch nicht mal ganz trocken ist, weil ich es gerade gemalt habe, ist ein Löwenzahn. Neulich beim „Gassigehen“ mit unserem Kater habe ich einen einsamen Löwenzahn gefunden der dem Rasenmäher getrotzt hat. Er stand so nett neben unserem Pflaumenbaum wo sich schon Efeu hochrankte.

Aquarell Löwenzahn
Aquarell Löwenzahn

Für dieses Bild habe ich das gesamte Blatt angefeuchtet. Eigentlich wollte ich es aufspannen, aber das Hahnemühle Britannia Papier ist eigentlich schwer genug damit es sich nicht all zu doll wellt. Der Trick ist auch leicht die Rückseite anzufeuchten. So bleibt es schön flach liegen. Funktioniert aber nur wenn man nass in nass arbeiten möchte. Mir gefällt es. Ich weis noch nicht ob ich das überhaupt weggeben möchte.

Wie denkt ihr dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.